• Wir informieren über Hilfsangebote für Familien in Ausnahmesituationen

  • Wir besuchen die Familien zu Hause und betreuen auch die Geschwisterkinder

  • Wir bieten den Familien finanzielle Unterstützung an

  • Wir erfüllen spezielle Wünsche der Kinder

  • Wir betreuen die Familien auch über den Tod eines Kindes hinaus

Mitglieder des Führungskreises mit einem Teil der Empfänger der Spenden: Milena Sperber (Pomoc), Norbert Kummert (Hilfe für Marco), Marco Kind (DKMS) und Anita Mölter (Sozialdienst katholischer Frauen). Bild: mrb

Hilfe in alle Richtungen

Er veranstaltet viel Aktionen, nimmt viel Geld ein, aber er gibt es auch sinnvoll wieder aus: Bei der Weihnachtsfeier des Katholischen Frauenbunds Rosenberg fließen über 3000 Euro Spendengelder.

Sulzbach-Rosenberg. (mrb) Zu einer voradventlichen Feier hatte der Katholische Frauenbund Herz Jesu Rosenberg

in den Saal des Kettelerhauses eingeladen. Evi Rauch freute sich, dass weit über einhundert Frauen dieser Einladung gefolgt waren. Bereits zu Beginn wurden Plätzchen, handgestrickte Socken, Adventskränze und allerhand Dekosachen und Leckereien verkauft. Außerdem wurde wieder der Nikolaus aus der Aktion „Weihnachtsmann- freie Zone“ des Bonifatiuswerkes

angeboten, er ist aus fair gehandelter Schokolade hergestellt. Der Erlös aus dem Nikolausverkauf geht an das Bonifatiuswerk.

Zur Einstimmung wurden besinnliche Texte durch Mitglieder des Führungsteams vorgetragen und gemeinsam traditionelle Adventslieder gesungen. Ergreifend war der Vortrag des Gedichtes über das Weihnachtsfest im Wandel der letzten Jahrzehnte,

ob im Krieg oder Frieden, in Armut oder Überfluss durch das älteste Mitglied Hedwig Kreiner. Zum Abschluss gab es auch noch etwas zum Schmunzeln von Evi Rauch. Bei der Adventsfeier wurden auch wieder die Erlöse aus den verschiedenen Aktionen des Katholischen Frauenbundes Herz Jesu Rosenberg als Spenden an verschiedene Organisationen übergeben. Es erhielt der Sozialdienst katholischer Frauen 500 Euro, die Anita Mölter entgegennahm. Weitere 500 Euro gingen an Frauen in Not vor Ort.

Auch Familie Kummert aus Ammersricht wurde mit 500 Euro für ihren Sohn Marco bedacht, der seit Jahren im Wachkoma liegt. Das Geld ist für Therapien und Hilfsmittel bestimmt, die die Krankenkasse nicht übernimmt. Marco Kind konnte für die Deutsche Knochenspenderdatei 300 Euro in Empfang nehmen. Auch heuer wieder wurde das Engagement junger Oberpfälzer unterstützt, die alljährlich Lebensmittel und Hilfsgüter nach Kroatien, Bosnien und Herzegowina bringen um die Lebensqualität der Menschen dort zu verbessern. So bekam Milena Sperber für die Aktion Pomoc eine Spende über 300 Euro überreicht.

Auch Pfarrer Nissel, ehemaliger Kaplan in St. Marien erhält wieder 200 Euro für sein Projekt „Amanecer“, das sich um Straßenkinder in Bolivien kümmert. Die Aktion „Hilfe zum Helfen“ des Landkreises Amberg-Sulzbach erhält weitere 300 Euro.

Bereits im vergangenen Jahr wurde den Mitgliedern die schwerstbehinderten Zwillinge Malik und Damian vorgestellt. Auch sie sollten in diesem Jahr nicht vergessen werden, bei der Sammlung des Abends kamen 425 Euro zusammen, die die Strickgruppe

des Frauenbundes nochmals um 100 Euro aufstockte. Das Geld wird persönlich an die Mutter und die lebensfrohen Buben übergeben. Bereits während des Jahres wurde eine Spende für Basti mit 1000 Euro überwiesen und Hildegard Reisima-

Renner erhielt 100 Euro für die Flüchtlinge in Sulzbach-Rosenberg.

Herzlichen Dank an den Frauenbund Sulzbach für die Spende an die DKMS, die 2. Vorstand Marco Kind von der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V.  in Empfang nehmen durfte. 

DKMS Kennzahlen 11/2016

4.828.918 Registrierte Spender in Deutschland

52.784  Vermittelte Spender

Wir sind gerne persönlich für Sie da!

Nächste Termine

Petra Waldhauser
Vorsitzende

Tel.: (0) 9622 - 71122

E-Mail schreiben

Merken

Merken

Marco Kind
2. Vorsitzender

Tel.: (0) 9661- 54241

E-Mail schreiben

Merken

Thomas Sperber
Schatzmeister

Tel.: (0) 9628 - 8448

E-Mail schreiben

Merken

Angela Sperber
Schriftführerin

Tel.: (0) 9628 - 8448

E-Mail schreiben

Merken

Reinhold Baumgärtner
Beisitzer

Tel.: (0) 9621- 782076

E-Mail schreiben

Merken

Ulrike Zitzmann
Beisitzerin

Tel.: (0) 9621 - 64146

E-Mail schreiben

Merken

Merken