• Wir informieren über Hilfsangebote für Familien in Ausnahmesituationen

  • Wir besuchen die Familien zu Hause und betreuen auch die Geschwisterkinder

  • Wir bieten den Familien finanzielle Unterstützung an

  • Wir erfüllen spezielle Wünsche der Kinder

  • Wir betreuen die Familien auch über den Tod eines Kindes hinaus

 

In kleiner Runde, unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften, begrüßte Erster Polizeihauptkommissar Spieß, stellv. Seminarleiter des 72. Ausbildungsseminars, Herrn Kind, 2. Vorsitzender der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V., PM Eckmann, ehemaliger Seminarsprecher, PM Hahn und PHM Kreussel, 1. und 2. Vorsitzender des Fördervereins, beim 72. Ausbildungsseminar in der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung.

 

Polizeihauptmeister Kreussel schilderte kurz die Aufgaben und Aktivitäten des Fördervereins, der die jungen Polizisten im Rahmen der Ausbildung unterstützt. Die ehemaligen Auszubildenden, vertreten durch Polizeimeister Eckmann und Polizeimeister Hahn, wurden im September 2017 eingestellt. Sie verbrachten 2 ½ Jahre in der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung Su-Ro, bis sie nach erfolgreicher Abschlussprüfung im März diesen Jahres die Ausbildung beendeten. In dieser Zeit wurde durch den Förderverein zum Beispiel die Beschaffung von benötigten Materialien übernommen, eine zweitägige Studienfahrt nach München organisiert und zu guter Letzt die Abschlussfeier im ACC abgewickelt. Am Ende blieb ein Plus in der Kasse, das durch den Erlös einiger Seminarfeiern aufgestockt wurde. Ein nicht unerheblicher Betrag wurde von einem ehemaligen Klassenleiter beigesteuert, der im September aus dienstlichen Gründen das 72. Ausbildungsseminar verließ. Anstatt eines Ausstandes entschied er sich für die Aufstockung der Spende. Der SHG konnte somit ein Betrag mit der magischen Zahl 1.234,56€ übergeben werden.

Herr Kind erzählte von der Arbeit der SHG und erläuterte die Verwendung der Gelder. Der Verein besteht seit 17 Jahren und unterstützt krebskranke Kinder, deren Geschwister und Eltern. Überwiegend ist man in Nürnberg, Erlangen und Regensburg tätig. Angefangen von der Bereitstellung von Spielsachen über die Organisation von Ausflügen in Freizeitparks, Kinos oder Kinderstammtischen, bis hin zur Erstattung von Fahrtkosten der Eltern, erstreckt sich das breite Spektrum der Hilfeleistungen.

Viele positive und leider auch weniger schöne Erlebnisse wurden von Herrn Kind lebhaft erzählt. Den Menschen zu helfen, eine Reise ermöglichen, einen Arbeitsplatz vermitteln und den Kindern vor dem Ableben einen letzten Wunsch zu erfüllen, treibt die SHG immer wieder voran. Alle Beteiligten waren von den Erzählungen berührt und sich sicher, dass das Geld für einen guten Zweck gespendet wurde. Bei einer symbolischen Scheckübergabe bedankte sich Herr Kind im Namen der SHG.

Bild gefertigt von: PHK Heberl

Bildunterschrift: von links: PHM Kreussel, PM Hahn; PM Eckmann; Herr Kind und EPHK Spieß

DKMS Kennzahlen 11/2016

4.828.918 Registrierte Spender in Deutschland

52.784  Vermittelte Spender

Wir sind gerne persönlich für Sie da!

Nächste Termine

Petra Waldhauser
Vorsitzende

Tel.: (0) 9622 - 71122

E-Mail schreiben

Merken

Merken

Marco Kind
2. Vorsitzender

Tel.: (0) 9661- 54241

E-Mail schreiben

Merken

Thomas Sperber
Schatzmeister

Tel.: (0) 9628 - 8448

E-Mail schreiben

Merken

Anja Schmidt
Schriftführerin

Tel.: (0) 163 - 2702304

E-Mail schreiben

Merken

Yvonne Nicklas
Beisitzerin

Tel.: (0) 1522 7927201

E-Mail schreiben

Merken

Ulrike Zitzmann
Beisitzerin

Tel.: (0) 9621 - 64146

E-Mail schreiben

Merken

Merken